Top 4 der besten PDF-Kompressor-Tools

PDF-Dateien sind einer der beliebtesten Dateitypen, da sie über mehrere Plattformen hinweg gemeinsam genutzt werden können. Allerdings wird die Weitergabe umso schwieriger, je größer die Datei ist. Wenn Ihre Datei also viele Bilder, Diagramme oder Anmerkungen enthält oder Hunderte von Seiten lang ist, müssen Sie möglicherweise die Größe der PDF-Datei reduzieren – oder sie komprimieren -, um sie leichter online weitergeben zu können.

Worauf Sie bei der Auswahl eines PDF-Kompressors achten sollten

Kostenlose Online-Tools sind oft mit Malware und bösartigen Skripts behaftet. Wählen Sie ein Tool, das einen guten Ruf genießt und von unabhängigen Nutzern bewertet wurde, und das nicht ohne Ihr Wissen oder Ihre Zustimmung eine Kopie Ihrer Datei speichert. Informieren Sie sich vor dem Hochladen Ihres Dokuments über die Richtlinien für den Umgang mit Dateien in einem PDF-Komprimierungsprogramm. Halten Sie sich von Tools fern, die nicht offen darüber Auskunft geben, ob sie eine Kopie Ihrer Datei speichern und wie schnell diese nach Abschluss der Komprimierung von ihren Servern gelöscht wird.

Wenn Sie Dokumente komprimieren möchten, die vertrauliche Informationen enthalten, verwenden Sie am besten eine Desktop-Software. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Ihr Dokument nicht auf Online-Servern gespeichert ist. Mit den PDF-Komprimierungstools in diesem Artikel können Sie eine PDF-Datei in wenigen Sekunden oder Minuten komprimieren, je nach Dateigröße.

1. Adobe PDF-Komprimierer

Wenn es um PDFs geht, ist Adobe der Branchenführer. Das Unternehmen erfand das PDF-Dateiformat 1993; es wurde erst 2008 als offener Standard veröffentlicht.

Adobe Acrobat Reader ist der Standard-PDF-Reader auf den meisten PCs und Handys. Mit dem Online-PDF-Komprimierer von Adobe können Sie Ihre PDF-Datei in Sekundenschnelle komprimieren. Der Prozess ist super einfach und sehr intuitiv.

  • 1. Laden Sie Ihre Datei hoch oder ziehen Sie sie per Drag & Drop in den Dateibereich.
  • 2. Sobald die Datei hochgeladen ist, komprimiert das Tool die Datei automatisch und zeigt den Größenunterschied an.
  • 3. Melden Sie sich bei Adobe an oder registrieren Sie sich bei Adobe, um die komprimierte Datei herunterzuladen.

Das war’s! Der Adobe PDF-Kompressor ist einfach zu bedienen und kann PDFs von bis zu 500 MB verarbeiten.

Die größten Vorteile sind:

  • Die Anwendung ist vollständig online und erfordert keine Software-Installation.
  • Es ist superschnell.
  • Es hat eine Drag-and-Drop-Funktion.
  • Der Nachteil ist, dass Sie ein Adobe-Konto benötigen, um auf Ihre komprimierten Dateien zuzugreifen. Außerdem haben Sie nur wenig Kontrolle über die Komprimierungseinstellungen, es sei denn, Sie erwerben ein kostenpflichtiges Abonnement.

2. PDF2Go

Dieses Online-Tool hat eine Bewertung von 4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von mehr als 42.000 Nutzerstimmen. Ähnlich wie bei Adobe PDF Compressor können Sie Dateien per Drag & Drop ziehen oder von Ihrem Computer hochladen. Sie können auch Dateien aus Dropbox, Google Drive oder per URL auswählen.

Im Gegensatz zum Adobe-Tool haben Sie bei PDF2Go jedoch die Kontrolle über einige Komprimierungseinstellungen. Sie können Voreinstellungen für die Bildqualität wählen, die von 20 dpi (20 Punkte pro Zoll, was einer niedrigen Auflösung entspricht) bis 300 dpi (typische normale Druckqualität) reichen. Sie können auch alle Bilder in Ihrem Dokument in Graustufen umwandeln, um eine höhere Komprimierung zu erreichen.

Hier erfahren Sie, wie Sie PDF-Dateien mit PDF2Go komprimieren:

  • 1. Laden Sie Ihre Datei mit einer der drei verfügbaren Optionen hoch.
  • 2. Wählen Sie Ihre bevorzugten Komprimierungseinstellungen, und klicken Sie auf die Schaltfläche Start.
  • 3. Sobald die Komprimierung abgeschlossen ist, laden Sie die komprimierte Datei herunter oder laden Sie sie in die Cloud hoch. Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, können Sie die Komprimierungseinstellungen anpassen.

3. Adobe Acrobat Pro

Wenn Sie Ihr Dokument nicht auf die Server eines Online-Tools hochladen möchten, ist es am besten, eine sichere Desktop-Software zu verwenden. Adobe Acrobat Pro ist die bevorzugte Desktop-Software für die Erstellung, Bearbeitung und Verwaltung von PDF-Dateien. Und das Werkzeug “PDF optimieren” von Adobe Acrobat Pro eignet sich hervorragend, um die Größe von PDF-Dateien schnell zu reduzieren.

  • So verwenden Sie das Tool:
  • Laden Sie Adobe Acrobat Pro herunter. Adobe bietet eine siebentägige Testversion an. Danach müssen Sie 25 Dollar pro Monat oder 179 Dollar pro Jahr für die Nutzung der Software bezahlen.
  • Öffnen Sie das PDF-Optimierungswerkzeug.
  • Wählen Sie die Datei aus, die Sie komprimieren möchten.
  • Klicken Sie auf Dateigröße verkleinern. Wenn Sie mehr Kontrolle über die Komprimierungseinstellungen haben möchten, können Sie in Adobe Acrobat Pro so detailliert vorgehen wie Sie möchten. Wenn Sie mit den Einstellungen zufrieden sind, klicken Sie auf OK.
  • Speichern Sie die neue komprimierte Datei.

4. PDF-Architekt

PDF Architect ist die beste Desktop-Alternative zu Adobe Acrobat Pro. Obwohl die Software eine kostenlose Version hat, sind die Funktionen zur Bearbeitung und Dateiverkleinerung nur in den kostenpflichtigen Versionen verfügbar, die bei 69 $ pro Jahr beginnen.

Hier erfahren Sie, wie Sie eine PDF-Datei mit PDF Architect komprimieren können:

  • Laden Sie die Software herunter oder installieren Sie sie.
  • Öffnen Sie Ihr Dokument im Editor und wählen Sie auf der Registerkarte Konvertieren die Option Komprimieren.
  • Passen Sie die Komprimierungseinstellungen mit dem Schieberegler an, bis sie Ihren Anforderungen entsprechen.
  • Speichern Sie die neue komprimierte Datei.

Die oben vorgestellte PDF-Komprimierungssoftware wurde gründlich getestet, bitte verwenden Sie sie mit Vertrauen. Wenn Sie PDF-Dateien komprimieren müssen, können Sie jede beliebige Software wählen.

Scroll to Top